Archäologischer und historischer Wander- und Radfahrweg
Spuren aus 6000 Jahren Geschichte zwischen Wellie und Liebenau


In der Gegend von Liebenau und Steyerberg sind Spuren von Siedlungen und Gräbern aus allen Epochen seit der Jungsteinzeit bekannt.

Die Idee eines Rundweges bzw. Fahrradweges (Anbindung an den Weserradweg) entlang der archäologischen und historischen Stätten von Wellie bis Liebenau entwickelte sich in Verbindung mit der Entdeckung des Erdwerkes aus der Jungsteinzeit in Wellie (2018), den alten und neuen Ausgrabungen am sächsischen Gräberfeld und Ausgrabungen an der 2015 gefunden Siedlungsstätte.

Eingebunden in den Weg sind auch Spuren von Landwirtschaft, Industrie und Leben in alter und neuerer Zeit.

An vielen Stationen weisen Schilder auf die Historie.
Eine Anbindung von Wellie aus an die Sachsengräber und das Sachsendorfes (Rauzwi) und weiter nach Liebenau ließ sich vorerst nicht verwirklichen, da ein sicherer Radweg entlang der L 350 noch fehlt.
So wird zunächst ein Rundwanderweg um Wellie realisiert.

Angeregt durch die archäologischen Entdeckungen haben wir uns mit der Nutzung der Pflanzen in jenen Zeiten beschäftigt.
Die Pflanzen versorgten die Menschen mit allem, was sie zum Leben brauchten: Nahrung, Rohstoff für ihre Häuser, Kleidung, Wärme, Schutz, Heilmittel.
Die damalige Bedeutung der hier gepflanzten Bäume und Sträucher spiegelt sich in unserer Sprache, vielen Sagen, Legenden und Märchen.
Im Herbst 2020 haben wir hier einige wichtige Bäume und Sträucher gepflanzt.
Wir wünschen ihnen gutes Gedeihen und ein langes Leben.


Im Sommer 2021 sieht es dann hier so aus.
Schilder verweisen auf die Pflanzen und erzählen Geschichten dazu.

Der Rundwanderweg bei Mittelweser-Tourismus


Die Gemeinde Steyerberg informiert die Radfahrer und Wanderer auf einer Infotafel über mögliche Rundwege,
unter anderem den Weg Wellie umzu.

Impressionen unterwegs

Alte Brunnenringe, Feldahornbüsche, Frühjahrsvegetation

Ein Abzweig führt zum Wellier Kolk

Mitten im Feld eine uralte Eiche

Infotafeln informieren über die
Geschichte der Ziegeleien

Unterwegs Sicht auf die Wellier Windräder

Im Scheunenviertel

Alte Eichen im Scheunenviertel

Abenteuerspielplatz im
Scheunenviertel

Luftbild vom Erdwerk

Bouleplatz

An der Anpflanzung

Schlagballdenkmal
im alten Dorf

Bauernhof im Dorfkern

Wellier Kapelle
Unterstützer und Unterstützerinnen bei Vorbereitung, Durchführung und Pflanzung

Viele Wellier und Wellierinnen, aber auch an Archäologie und Geschichte Interessierte von auswärts waren an der Verwirklichung dieses Weges beteiligt.
Allen tatkräftigen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank!

Lutz Bade, Ralf Bemmann, Evelyn Bertuleit, Hans Albert Bremer, Siegfried Butschbach, Greta Dohrmann, Hanna Dohrmann, Johann Dohrmann, Luise Dohrmann, Ina Eberle, Max Eberle, Petra Graner, Finn Kaiser, Steffen Kaiser, Jonas Meyer, Uwe Müller, Margarethe Rehm, Meike Wischmann, Bärbel Wittmershaus
Herr Alvermann (Zweckverband Linkes Weserufer), Herr Fahrland (Mittelweser-Touristik)

Die Wegweiser werden im Frühjahr 2022 angebracht; die Folien benötigen eine gewisse Wärme, um dauerhaft an den Fahrradpfosten zu haften.
Dieses Projekt wird unterstützt von der BINGO-Umweltstiftung
  Mehr Informationen über die BINGO-Umweltstiftung findet Ihr Hier